portugalmania.de

Das portugiesische Logbuch im Netz :: Portugal Blog

Die (portugiesischen) Stimmen der Vergangenheit, sie wispern noch: Malakka ist jetzt Weltkulturerbe

12. Juli 2008 Von: Gilberto Kategorie: Entdeckungen Keine Kommentare →

Zu den 27 soeben von der UNESCO frisch ernannten Weltkulturerbestätten gehört auch Malakka. Selten passte der Titel “Weltkulturerbe” besser auf einen Ort als auf die Hafenstadt in Malaysia: Über Jahrhunderte hinweg war Malakka eine kulturelle und wirtschaftliche Drehscheibe der Welt, ein frühes Experiment der Globalisierung. Und auch die Portugiesen mischten einst in Malakka kräftig mit – und hinterließen Spuren, die im Malakka von heute nur mit Mühe entdeckt werden können. (weiterlesen…)

Schiffsfund vor Namibia: Eine letzte Spur zu Bartolomeu Dias?

03. Mai 2008 Von: Gilberto Kategorie: Entdeckungen Keine Kommentare →

Ein kürzlich vor der Küste Namibias gefundenes Schiffswrack aus dem 16. Jahrhundert gibt viele Rätsel auf. Technisch gesehen war das vermutlich aus Portugal oder Spanien stammende Schiff ziemlich marode – und doch voll beladen mit Reichtümern und Kostbarkeiten. Handelt es sich hier etwa um das Boot, das den portugiesischen Entdecker Bartolomeu Dias auf seiner letzten Fahrt in die Tiefe riss? (weiterlesen…)

Encompassing the Globe: Washington entdeckt Portugals Seefahrer

29. August 2007 Von: Gilberto Kategorie: Entdeckungen Keine Kommentare →

Portugals Entdeckungen des 16. und 17. Jahrhunderts markieren den Grundstein für die Globalisierung. Doch schon damals sorgte der Kontakt zwischen Ost und West für so manch eine Irritation. Eine große Ausstellung im Washingtoner Smithsonian-Institut spürt den kulturellen Verwerfungen nach, die die portugiesischen Seefahrten mit sich brachten. (weiterlesen…)

Martin Behaim: Ein Wahl-Lissaboner erstellte den ersten Globus. Und nahm es mit der Wahrheit nicht immer so genau

29. Juli 2007 Von: Gilberto Kategorie: Entdeckungen, Menschen Keine Kommentare →

Am 29. Juli 1507, vor 500 Jahren, starb der deutsche Kartograf und Händler Martin Behaim. Bekannt ist Behaim vor allem durch seinen “Erdapfel”, der älteste überhaupt erhaltene Globus. Nach allem, was wir wissen, muss Behaim eine schillernde Persönlichkeit gewesen sein: Weltoffen, visionär, risikofreudig – aber auch ein Aufschneider. Und obwohl Behaim aus Nürnberg stammte, lebte er lange Zeit seines Lebens in seiner Wahlheimat Lissabon, wo er dann 1507 auch völlig verarmt gestorben ist. Was weiß man noch über sein Leben? (weiterlesen…)