portugalmania.de

Das portugiesische Logbuch im Netz :: Portugal Blog

Archiv für ‘Geschichte’

Die (portugiesischen) Stimmen der Vergangenheit, sie wispern noch: Malakka ist jetzt Weltkulturerbe

12. Juli 2008 Von: Gilberto Kategorie: Entdeckungen Keine Kommentare →

Zu den 27 soeben von der UNESCO frisch ernannten Weltkulturerbestätten gehört auch Malakka. Selten passte der Titel “Weltkulturerbe” besser auf einen Ort als auf die Hafenstadt in Malaysia: Über Jahrhunderte hinweg war Malakka eine kulturelle und wirtschaftliche Drehscheibe der Welt, ein frühes Experiment der Globalisierung. Und auch die Portugiesen mischten einst in Malakka kräftig mit – und hinterließen Spuren, die im Malakka von heute nur mit Mühe entdeckt werden können. (weiterlesen…)

Schiffsfund vor Namibia: Eine letzte Spur zu Bartolomeu Dias?

03. Mai 2008 Von: Gilberto Kategorie: Entdeckungen Keine Kommentare →

Ein kürzlich vor der Küste Namibias gefundenes Schiffswrack aus dem 16. Jahrhundert gibt viele Rätsel auf. Technisch gesehen war das vermutlich aus Portugal oder Spanien stammende Schiff ziemlich marode – und doch voll beladen mit Reichtümern und Kostbarkeiten. Handelt es sich hier etwa um das Boot, das den portugiesischen Entdecker Bartolomeu Dias auf seiner letzten Fahrt in die Tiefe riss? (weiterlesen…)

Der Blutabend von Lissabon. Ein Attentat versetzt der portugiesischen Monarchie den Todesstoß

02. Februar 2008 Von: Gilberto Kategorie: Geschichte Keine Kommentare →

02_02_regicidio_small.jpgSelten zuvor war die politische Stimmung in Portugal so aufgeheizt wie im Winter des Jahres 1908. Am Abend des 1. Februar kam es dann zum Äußersten: Sechs republikanische Attentäter erschossen auf offener Straße König Dom Carlos und seinen Sohn Luís Filipe. Der „Lissaboner Blutabend” von 1908 bewegt noch immer die Gemüter in Portugal – Royalisten und Republikaner stehen sich selbst heute oft noch unversöhnlich gegenüber.

(weiterlesen…)

Der lange Schatten von Salazar

16. Dezember 2007 Von: Gilberto Kategorie: Zeitgeschichte 2 Kommentare →

Mit teils schrillen Tönen debattiert Portugal über einzelne Rehabilitierungsversuche für Diktator António Oliveira de Salazar, der das Land bis 1970 mit harter Hand regierte. Im Schatten dieses scheinbaren Comebacks von Salazar machen sich engagierte Bürger und Wissenschaftler für eine ehrliche Aufarbeitung der Vergangenheit stark: Ist jetzt die Zeit einer ehrlichen Bilanzierung gekommen? (weiterlesen…)

Vor 200 Jahren: Die Truppen Napoleons erobern Portugal

25. November 2007 Von: Gilberto Kategorie: 19. Jahrhundert Keine Kommentare →

Portugal gedenkt in diesen Tagen der Invasion französischer Truppen im Land. Vor fast genau 200 Jahren, am 30. November 1807, fiel Lissabon. Nur wenige Tage zuvor, am 27. November, hatte sich die komplette königliche Familie mit ihrer Entourage hals über Kopf nach Brasilien abgesetzt. Für Portugal folgten lange Kriegsjahre: Die einst so stolze Seefahrernation wurde zum Spielball der Großmächte Frankreich und England. (weiterlesen…)

Was das Erdbeben von Lissabon mit dem 11. September zu tun hat

01. November 2007 Von: Gilberto Kategorie: Geschichte Keine Kommentare →

Heute vor 257 Jahren – am 1. November 1755 – wurde Lissabon von den Folgen eines starken Erdbebens in weiten Teilen zerstört. Die Nachricht von dem Ereignis bewegte damals die Menschen in ganz Europa. Ein Bild spielte in der Wahrnehmung des Erdbebens als Katastrophe eine ganz besondere Rolle.

(weiterlesen…)

Der lange Marsch des Durão Barroso: Ein Internet-Video zeigt die marxistisch-leninistische Vergangenheit des EU-Kommissionspräsidenten

09. Oktober 2007 Von: Gilberto Kategorie: Politik, Zeitgeschichte 1 Kommentar →

Durão Barroso spricht über die “Krise des bürgerlichen und anti-proletarischen Unterrichts”. Bitte was? Kommunistische Thesen vom heutigen EU-Kommissionspräsidenten, Mitglied der konservativen Partei PSD? Zugegeben: Die marxistisch-leninistischen Parolen von Barroso liegen gut dreißig Jahre zurück – und amüsieren derzeit ganz Portugal. Ein plötzlich aus der Versenkung aufgetauchtes Internet-Video lässt die linke Vergangenheit von Durão Barroso wieder sichtbar werden. (weiterlesen…)

Der Kyneten-Code: Portugals älteste bekannte Schrift ist bis heute nicht komplett entziffert

02. Oktober 2007 Von: Gilberto Kategorie: Alentejo, Algarve, Museen, Urgeschichte Keine Kommentare →

Das südportugiesische Städtchen Almodôvar, rund 70 Kilometer nördlich von Faro gelegen, gilt als Heimat der ältesten Schrift Portugals – der “Escrita do Sudoeste”. Sowohl die mutmaßlichen Erfinder – das Volk der Kyneten – wie auch die Schrift selbst sind geheimnisumwittert. Ein neues Museum will nun Licht ins Dunkel der alten Schriften bringen – und wartet mit wertvollen Exponaten auf. (weiterlesen…)

Der Neandertaler lebte auch am Tejo

06. September 2007 Von: Gilberto Kategorie: Museen, Ribatejo, Urgeschichte Keine Kommentare →

Der Tejo, einer der wichtigsten Flüsse Portugals, war bereits seit Jahrtausenden Lebensader der Menschen auf der iberischen Halbinsel. Ein portugiesisch-italienisches Forscherteam hat nun sogar die nachweislich ältesten Funde in Portugal machen können: Schon vor 300.000 könnten Neandertaler am Tejo gelebt haben. Einige Kilometer flussabwärts sorgen zudem Funde aus jüngerer Zeit für Furore…  (weiterlesen…)

Encompassing the Globe: Washington entdeckt Portugals Seefahrer

29. August 2007 Von: Gilberto Kategorie: Entdeckungen Keine Kommentare →

Portugals Entdeckungen des 16. und 17. Jahrhunderts markieren den Grundstein für die Globalisierung. Doch schon damals sorgte der Kontakt zwischen Ost und West für so manch eine Irritation. Eine große Ausstellung im Washingtoner Smithsonian-Institut spürt den kulturellen Verwerfungen nach, die die portugiesischen Seefahrten mit sich brachten. (weiterlesen…)