portugalmania.de

Das portugiesische Logbuch im Netz :: Portugal Blog

Archiv für ‘Essen & Trinken’

Porto, Madeira – und Moscatel: Portugals (fast) vergessener Dessertwein wird 100

15. September 2008 Von: Gilberto Kategorie: Wein 3 Kommentare →

Die dunkelgelb schimmernde Farbe, der würzige Geschmack von Trauben mit einer Prise Atlantikluft: Der Dessertwein “Moscatel de Setúbal” gibt seine Geheimnisse nur Schlückchen für Schlückchen preis. Dieses Jahr ist die perfekte Gelegenheit, den fast vergessenen “kleinen Bruder des Portweins” wieder zu entdecken: Denn der Moscatel feiert seinen 100. Geburtstag – offiziell zumindest, denn die Geschichte des Weins und seiner besonderen Traube geht zurück bis zu den alten Ägyptern.

(weiterlesen…)

Schokolade pur, mit Meersalz oder Medronho: Portugals Chocolatiers erobern neue Geschmackswelten

20. Juli 2008 Von: Gilberto Kategorie: Essen & Trinken 4 Kommentare →

Vergesst die Billig-Schokolade aus dem Supermarkt: Wer einmal die Edel-Sorten echter Chocolatiers probiert hat, ahnt, warum die Azteken der Kakaopflanze einen göttlichen Ursprung zuschrieben. Und auch Portugal kommt auf den Geschmack: An immer mehr Ecken in Lissabon und Porto eröffnen Schokoladenläden mit Produkten aus bester Kakaobohne. Und ein Laden rühmt sich sogar damit, schlicht und einfach die “beste Schokolade der Welt” zu führen. (weiterlesen…)

Süße Medizin: Einst wurde Portwein sogar in Apotheken verkauft

06. April 2008 Von: Gilberto Kategorie: Wein 2 Kommentare →

Immer wieder heißt es, der – maßvolle – Genuss von Rotwein wirke lebensverlängernd: Das möchten wir als Weinfreunde nur zu gerne glauben. Bis weit ins 20. Jahrhundert hinein durfte Wein seine segensreiche Wirkung sogar als offizielles Medikament entfalten: Spezielle Medizinal-Portweine sollten geschwächte Menschen wieder auf die Beine bringen. (weiterlesen…)

Mandeln – ein portugiesisches Ostergeschenk mit Tradition

24. März 2008 Von: Gilberto Kategorie: Essen & Trinken Keine Kommentare →

Ob gezuckert, gesalzen oder pur: Mandeln gehören zum portugiesischen Osterfest unbedingt mit dazu. Dem Brauch, sich zu Ostern gegenseitig Mandeln zu schenken, hat auch die Invasion der Schoko-Ostereier nichts anhaben können. (weiterlesen…)

2780 Taberna: Wo die Küche zum Experimentierlabor wird

01. März 2008 Von: Gilberto Kategorie: Essen & Trinken 1 Kommentar →

Ravioli mit Ananas? Rote Früchte mit einem Püree aus Süßkartoffeln? Das junge Team des Restaurants “2780 Taberna” in Oeiras hat die Küche als Experimentierlabor auserkoren. Und das 2780 bleibt dennoch ganz der Tradition verhaftet: Alle Zutaten stammen aus Portugal – und immer wieder tauchen auf der Speisekarte fast vergessene Rezepte aus Großmutters Küche auf. (weiterlesen…)

Die verführerischen Kochkünste der Serafina: Ein kulinarischer Ausflug ins 18. Jahrhundert

13. Januar 2008 Von: Gilberto Kategorie: Essen & Trinken, Lissabon 3 Kommentare →

Bohnensuppe zum Frühstück, geröstete Eicheln zum Mittagessen – und hin und wieder mal ein paar getrocknete Feigen zum Dessert: Das waren wohl die typischen Mahlzeiten der einfachen Menschen Lissabons im 18. Jahrhundert. Diese und andere Geheimnisse aus der portugiesischen Küchengeschichte enthüllt jetzt ein neues Rezeptbüchlein. Gewidmet ist die Rezeptsammlung einer bis heute legendären Wirtin, die die Bauarbeiter des großen Aquädukts von Lissabon bei Kräften hielt.

(weiterlesen…)

Café-Geheimnisse in Lisboa (2): Die Sonnenterasse des Mercado Chão de Loureiro

13. September 2007 Von: Gilberto Kategorie: Cafés Keine Kommentare →

Jetzt nach Lissabon: Denn in Portugals Hauptstadt lässt sich der Spätsommer mit derzeit um die 28 Grad besonders gut genießen. Und wer die letzten Sonnenstrahlen vor dem Herbst an einem besonderen Ort genießen möchte, dem sei das Café auf dem Dach des Marktes Chão de Loureiro empfohlen – mit Rundum-Blick auf Tejo und Lisboa. (weiterlesen…)

Stockfisch: Portugal will sein Nationalgericht unter europäischen Schutz stellen

23. August 2007 Von: Gilberto Kategorie: Essen & Trinken Keine Kommentare →

In der Hitliste der portugiesischen Lieblingsgerichte steht Bacalhau, der Stockfisch, unangefochten an erster Stelle: Statistisch gesehen verspeist jeder Portugiese stolze 32 Kilogramm des gesalzenen Trockenfischs pro Jahr. Nun will das Agrarministerium in Lissabon sogar europäischen Schutz für den portugiesischen Stockfisch beantragen – obwohl er schon längst im fernen Norwegen gefangen wird. Wie passt das zusammen? (weiterlesen…)

Schafft große Architektur auch große Weine? Die Adega Mayor will den Beweis erbringen

20. August 2007 Von: Gilberto Kategorie: Alentejo, Wein 4 Kommentare →

Wein aus dem Alentejo ist außerhalb von Portugal noch immer ein Geheimtipp. Das Anbaugebiet ist klein und nur wenige Flaschen gelangen überhaupt in den Export. Schade: Denn im Alentejo arbeiten die derzeit kreativsten Winzer Portugals. Und in der Ortschaft Campo Maior befindet sich nun sogar eines der architektonisch schönsten Weingüter der Welt. Schafft große Architektur große Weine?

(weiterlesen…)

Café-Geheimnisse in Lisboa (1): Cafeteria im Kloster São Vicente de Fora

26. Juli 2007 Von: Gilberto Kategorie: Cafés Keine Kommentare →

Ein schönes kleines Café, direkt am Kloster São Vicente de Fora, über der Altstadt von Lissabon. 
Geschmackvoll mit den blauen Azulejos-Kacheln gestaltet, bietet sich die Cafétaria im Kloster São Vicente de Fora zum Beispiel als würdigen Abschluss eines manchmal schweißtreibenden Aufstiegs in der Alfama an. Auf der Süd-Terrasse des Cafés kann man dann sehen, wie die Alfama langsam zum Fluss hinunter abfällt… Und wer’s lieber bequem mag: Die Haltestelle der Straßenbahnlinie 28 liegt direkt vor der Tür.

Auf dem Menü stehen Suppen, Salate, Tartes und kleine Süßspeisen.

Largo de São Vicente, Alfama, Lissabon