portugalmania.de

Das portugiesische Logbuch im Netz :: Portugal Blog

Archiv für März 2008

Ein sicherer Hafen für Portugals letztes Segelschiff der Indien-Route

09. März 2008 Von: Gilberto Kategorie: Schiff Keine Kommentare →

Ein Ausflug von Lissabon auf die andere Tejoseite lohnt sich mehr denn je. Direkt am Fähranleger von Cacilhas lädt jetzt eines der berühmtesten Segelschiffe der portugiesischen Marine zur Besichtigung ein: Die Dom Fernando II e Glória. Ein Schiff mit bewegter Geschichte – und das letzte seiner Art, das die legendäre Indien-Route nach Goa bediente. (weiterlesen…)

Shopping-Center statt Mercado: Ungewisse Zukunft für Portos historischen Bolhão-Markt

08. März 2008 Von: Gilberto Kategorie: Porto 2 Kommentare →

08_03_bolhao-small.jpgEgal, wie hektisch das Treiben in der Stadt auch sein mag – innerhalb der Mauern des Mercado do Bolhão in Porto geht alles seinen gewohnten Gang. Händler bieten ihre frischen Waren an, Kundinnen prüfen das Angebot mit kritischem Blick – und für ein Schwätzchen bleibt auch immer ein wenig Zeit. Doch diese Welt des traditionellen Handels ist in Gefahr: Geht es nach dem Willen der Stadtverwaltung, wird aus der einzigartigen Markthalle ein banales Shopping-Center. (weiterlesen…)

Amadeo de Souza-Cardoso: Wanderer zwischen den Stilen, Pionier der modernen Kunst

03. März 2008 Von: Gilberto Kategorie: Bildende Kunst Keine Kommentare →

Er war ein Pionier der Malerei des frühen 20. Jahrhunderts: Der Portugiese Amadeo de Souza-Cardoso, der sich selbst gern als Wanderer bezeichnete. Hin- und hergerissen zwischen Portugal und Paris, aber auch als Suchender zwischen den verschiedenen Kunststilen seiner Zeit. Eine Ausstellung im Hamburger Ernst Barlach Haus legt die Spuren des hierzulande fast vergessenen Souza-Cardoso wieder frei. (weiterlesen…)

2780 Taberna: Wo die Küche zum Experimentierlabor wird

01. März 2008 Von: Gilberto Kategorie: Essen & Trinken 1 Kommentar →

Ravioli mit Ananas? Rote Früchte mit einem Püree aus Süßkartoffeln? Das junge Team des Restaurants “2780 Taberna” in Oeiras hat die Küche als Experimentierlabor auserkoren. Und das 2780 bleibt dennoch ganz der Tradition verhaftet: Alle Zutaten stammen aus Portugal – und immer wieder tauchen auf der Speisekarte fast vergessene Rezepte aus Großmutters Küche auf. (weiterlesen…)