portugalmania.de

Das portugiesische Logbuch im Netz :: Portugal Blog

Archiv für Juli 2007

Aveiro: Farbenfrohe Regatta der Tangfischer-Boote

30. Juli 2007 Von: Gilberto Kategorie: Aveiro Keine Kommentare →

Die Moliçeiros, die farbenfrohen Boote der Tangfischer von Aveiro, treten jedes Jahr gegeneinander zu einer großen Regatta an – so auch am gestrigen Sonntag. Heute sind die bunt und fantasievoll bemalten Schiffe eine Touristenattraktion – früher dienten sie dazu, Algen aus der Lagune von Aveiro zu ziehen. (weiterlesen…)

Martin Behaim: Ein Wahl-Lissaboner erstellte den ersten Globus. Und nahm es mit der Wahrheit nicht immer so genau

29. Juli 2007 Von: Gilberto Kategorie: Entdeckungen, Menschen Keine Kommentare →

Am 29. Juli 1507, vor 500 Jahren, starb der deutsche Kartograf und Händler Martin Behaim. Bekannt ist Behaim vor allem durch seinen “Erdapfel”, der älteste überhaupt erhaltene Globus. Nach allem, was wir wissen, muss Behaim eine schillernde Persönlichkeit gewesen sein: Weltoffen, visionär, risikofreudig – aber auch ein Aufschneider. Und obwohl Behaim aus Nürnberg stammte, lebte er lange Zeit seines Lebens in seiner Wahlheimat Lissabon, wo er dann 1507 auch völlig verarmt gestorben ist. Was weiß man noch über sein Leben? (weiterlesen…)

Wiesen pflanzen im Ozean: Vor der portugiesischen Küste soll das Seegras wieder zurückkehren

27. Juli 2007 Von: Gilberto Kategorie: Meer Keine Kommentare →

Seegraswiesen gehörten noch vor wenigen Jahrzehnten zu den typischen Lebensräumen vor Portugals Küste. Bis auf eine Ausnahme sind die Seegraswiesen mittlerweile alle verschwunden. Nun versuchen Biologen und Meeresforscher, vor der Küste von Arrábida, mit großem Aufwand das Seegras wieder anzupflanzen. Und erleben dabei so manch eine Überraschung. (weiterlesen…)

Café-Geheimnisse in Lisboa (1): Cafeteria im Kloster São Vicente de Fora

26. Juli 2007 Von: Gilberto Kategorie: Cafés Keine Kommentare →

Ein schönes kleines Café, direkt am Kloster São Vicente de Fora, über der Altstadt von Lissabon. 
Geschmackvoll mit den blauen Azulejos-Kacheln gestaltet, bietet sich die Cafétaria im Kloster São Vicente de Fora zum Beispiel als würdigen Abschluss eines manchmal schweißtreibenden Aufstiegs in der Alfama an. Auf der Süd-Terrasse des Cafés kann man dann sehen, wie die Alfama langsam zum Fluss hinunter abfällt… Und wer’s lieber bequem mag: Die Haltestelle der Straßenbahnlinie 28 liegt direkt vor der Tür.

Auf dem Menü stehen Suppen, Salate, Tartes und kleine Süßspeisen.

Largo de São Vicente, Alfama, Lissabon

Faszinierende traditionelle Musik: Galandum Galundaina erweckt das Mirandesische zu neuem Leben

26. Juli 2007 Von: Gilberto Kategorie: Musik Keine Kommentare →

Galandum Galundaina aus dem äußersten Nordosten Portugals ist eine ganz besondere Musikgruppe: Denn die vier Musiker spielen auf alten Instrumenten. Und sie singen auf Mirandesisch: Eine alte Sprache aus dem 12. Jahrhundert, die nur noch von 15.000 Menschen gesprochen wird. Galandum Galundaina beweist aber: Mirandés ist lebendig! Und gleichzeitig bietet die Gruppe eine großartige Bühnenshow. Das zeigt auch das Video vom Konzert, das die Gruppe vor ein paar Tagen auf dem “Festival Músicas do Mundo” in Sines gegeben hat. (weiterlesen…)

Kommt die iberische Union?

21. Juli 2007 Von: Gilberto Kategorie: Politik 2 Kommentare →

Portugal und Spanien sollen sich zu einem Land zusammenschließen: Iberia. Eine Schnapsidee? Immerhin: Die “iberische Union” wird in Portugal schon intensiv diskutiert. Und jetzt auch mit prominentem Fürsprecher: Literatur-Nobelpreisträger José Saramago. Die Reaktionen sind gespalten. (weiterlesen…)